Sohlenreinigung in Kombination mit kontrollierter Handdesinfektion

Hygienestationen für die Reinigung und Desinfektion von Sohlen 
und Händen. Kombinierter Prozessablauf zur perfekten Personalhygiene
bei optimaler Zeitausnutzung.

Weitere Informationen erhalten Sie in den vier Unterkapiteln, die Sie durch einen Mausklick öffnen können. 
Basismodell mit kombinierter Sohlen- und Sohlenseitenreinigung,
passend für gering frequentierte Betriebsbereiche
(Zugangsfrequenz ca. vier Mitarbeiter pro Minute)
Sohlenreinigung im Durchgehverfahren mit dem Solo Dynamic, Typ 23860, in Kombination mit INLET Control, Typ 23740. Die Platzierung der Maschine ist auch in schmalen Durchgängen möglich.
 
Reinigungsmittel und Wasser werden über separate Rohre einzeln zugeführt und auf den Bürsten vermischt. Nach der Reinigungsmittelzugabe erfolgt eine Spülung mit klarem Wasser.
Basismodell als einspurige Durchlaufhygienestation
für gering frequentierte Betriebsbereiche
(Zugangsfrequenz ca. 20 Mitarbeiter pro Minute)

Hygienestation, Typ 23876-800

Die Hygienestation, Typ 23876-800, lässt sich direkt in die Prozesskette eines systematischen Personalhygienekonzepts integrieren.

Das hygienisch offene Design ermöglicht eine schnelle und effektive Reinigung der Anlage.
 
Das in die Hygienestation, Typ 23876-800, integrierte sensorgesteuerte Handreinigungsbecken ist großzügig dimensioniert für die zusätzliche Platzierung von Seifen- und Desinfektionsmittelspender und der manuellen und automatischen Händetrocknung. Das Handreinigungsbecken bietet durch die Vermeidung von direktem Kontakt bei der Wasseranforderung das geringste Kontaminationsrisiko.

Das Reinigungsbecken verfügt über eine Aquaflow-Funktion, die die Stagnationszeiten des Trinkwassers im Rohrleitungssystem kontrolliert und somit das unerwünschte Wachstum von Bakterien reduziert.
 
Geringer Wasser- und Energieverbrauch sichern ein Maximum an Wirtschaftlichkeit.
 
Die 800 mm langen Walzenbürsten gewährleisten die Reinigung und Desinfektion der Sohlen. Durch die wendelförmige Beborstung erhöht sich die Wirksamkeit der mechanischen Reinigung und ein optimaler Abtransport der Verschmutzung ist gewährleistet.
 
Rutschsichere Oberflächen, Schrittführungen und SAFETY GRIP Geländer bieten einen sicheren Stand.
 
Hygienestation, Typ 23876-800, mit Reinigungsbecken, Seifenspender, Falthandtuchspender und MANO Control (siehe Abb. oben).
 
Für eine schnelle und gleichzeitig sichere Handdesinfektion kann der MANO Control, Typ 23745, problemlos auf der Hygienestation Typ 23876-800 montiert werden. (siehe Abb. unten)

Sämtliche Versionen sind optional in Trockenausführung mit Schmutzauffangschublade erhältlich.

 
Hygienestation, Typ 23876-800

  • mit zusätzlichem Geländer
  • Sohlenreinigungsmodul mit 800 mm Bürstenlänge
    
Hygienestation, Typ 23876-800
  • mit mechanischer Drehsperre
  • Sohlenreinigungsmodul mit 800 mm Bürstenlänge
Hygienestation, Typ 23876-800
  • mit motorischer Drehsperre
  • Sohlenreinigungsmodul mit 800 mm Bürstenlänge
Hygienestation, Typ 23876-800
  • mit MANO Control, Typ 23745
  • Sohlenreinigungsmodul mit 800 mm Bürstenlänge
Standardmodell als einspurige Durchlaufhygienestation
für stark frequentierte Betriebsbereiche mit exklusiven Ausstattungsmerkmalen
(Zugangsfrequenz ca. 20 Mitarbeiter pro Minute)
STAR CLEAN mit INLET Control

Die unterschiedlichen Varianten der modularen Hygienestation STAR CLEAN lassen sich genau auf die betrieblichen Erfordernisse abstimmen und können außerdem direkt in die Prozesskette der systematischen Personalhygiene integriert werden.
 
Zügiger Prozessablauf durch gleichzeitiges Desinfizieren von Händen und Sohlen. Durchgangskapazität (Input): bis zu 25 Personen pro Minute.
 
Die speziell geformte „schwebende“ Schrittführung (Pentagon) und die optimierte Auftrittbreite sorgen dafür, dass sich das Spritzwasser, welches beim Zurückschnellen der Reinigungsborsten entsteht, nicht unkontrolliert verteilt. Die „schwebende“ Schrittführung führt zu einer besseren Maschinenhygiene, da die Ablagerung von Schmutzpartikeln minimiert wird, und ermöglicht eine schnelle und effektive Reinigung.
 
Die Anlage kann als Podest oder ebenerdig als Schachteinbauvariante eingesetzt werden.
Modulare Hygienestation, Typ 23881
  • Sohlenreinigungsmodul mit 1.600 mm Bürstenlänge
  • INLET Control, Typ 23740 
Durch die modulare Bauweise lassen sich die unterschiedlichen STAR CLEAN-Varianten mit verschieden Sohlenreinigungs- und Desinfektionssektionen kombinieren.
Spezialausführung als zweispurige Durchlaufhygienestation
für sehr stark frequentierte Betriebsbereiche mit exklusiven Ausstattungsmerkmalen
(Zugangsfrequenz bis zu 40 Mitarbeiter pro Minute)
Multifunktionale Hygienestation STAR CLEAN, Typ 23891

Kontrollierte Personalführung ermöglicht eine kompromisslose Hygiene am Produktionseingang bzw. -ausgang.
 
Sämtliche Funktionen wie Einwirk- und Bürstenlaufzeiten sowie Dosierintervalle und -konzentration sind durch die integrierte Mikroprozessorsteuerung individuell einstellbar.


Multifunktionale Hygienestation STAR CLEAN, Typ 23891 Plus

Kontrollierte Personalführung ermöglicht eine kompromisslose Hygiene am Produktionseingang bzw. -ausgang.
 
Sämtliche Funktionen wie Einwirk- und Bürstenlaufzeiten sowie Dosierintervalle und -konzentration sind durch die integrierte Mikroprozessorsteuerung individuell einstellbar.


STAR CLEAN, Typ 23892 – DUO

Für stark frequentierte Durchgänge.
 
Doppelproduktionszugang für stark frequentierte Durchgänge. Wahlweise kann die Anlage auch beim Verlassen der Produktionsräume genutzt werden.
Vorsatzmodul, Typ 2382
 
Für die schnelle Stiefelschaftreinigung, kann an alle Durchlaufsohlenreiniger angehängt werden. Ein Bypass ermöglicht es Trägern von Clogs oder Halbschuhen, dieses Modul unbenutzt zu passieren.